Stückbeschreibung zu Donna Quichotte

 

Donna Quichotte

Ein Tag mit der Heldin von der ritterlich-traurigen Gestalt

Schauspiel: Verena Vondrak
Regie: Hubertus Zorell

 

Donna Quichotte hat ganz klare Vorstellungen vom Leben. Nichts dem Zufall überlassen! Alles an seinen Platz und alles zu seiner Zeit! Was sein muss, muss sein! Wenn man diese Spielregeln beachtet, kann einem nichts passieren! Geld zum Beispiel, Geld muss sein! Viel Geld! Und zwar sofort!

Und ein Mann! Ein Mann muss sein! Ein fürsorglicher Mann! Und zwar sofort! Denn Donna Quichotte ist schwanger, und das nicht erst seit gestern... Sancha Panso wird sie heißen! Und sie braucht einen Vater!

Was also sein muss, ist ein fürsorglicher Mann mit viel Geld als Vater für Sancha! Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Alles muss bereit sein. Alles muss schön sein. Alles muss richtig sein ... noch ein Höschen gehäkelt, noch ein Tänzchen gewagt, noch was Gutes gegessen ... noch dies und das, denn dann ist man froh und zufrieden, mit Kind im Arm... ja, wie eine Heilige...ja, stimmt, heilig muss man auch noch sein...dann ist’s erst perfekt!

„Donna Quichotte“ ist ein Stück über die ganz normale Schwierigkeit, die hartnäckige Welt mit noch hartnäckigeren romantisch-verklärten Vorstellungen und Sehnsüchten in Übereinstimmung zu bringen. Ein Stück aber auch über den absurden Charme dieses heroischen Kampfes gegen die sprichwörtlich gewordenen Windmühlen.

„Donna Quichotte“ wurde inzwischen bei mehreren internationalen Festivals gezeigt (Lissabon, Andorra, „Clownin“ Wien)

                                                                                                                                                                                       

donna1Donna HerzDonna Quichotte[1]donna 1Donna 2Donna 3Donna 7

Publikumsstimmen:

„Genial! Danke!! Sehr liebevoll und berührend!!“

„Tränen gelacht- Das ist Frauenpower! Danke!“

„Sehr viel zum Lachen, hoffe alle Hochzeiten & Ehemänner sind so lustig.“

„An diesem Abend konnten wir den Ernst des Lebens von seiner heiteren Seite erleben. Danke!“

„Es war wunderbar, herzerfrischend und total lustig! Danke.“

 

 

Spielplan des Theater Olé

26. 04. 2018
Zugabe!
Beginn: 19 Uhr
Stückbeschreibung
28. 04. 2018
Die Ritterin der Tafelrunde
Beginn: 19 Uhr
Stückbeschreibung
29. 04. 2018
Puppentheater TABULA RASA: Olli, das Zahnputz - Schwein
Beginn: 15 Uhr
Stückbeschreibung
04. 05. 2018
Romeo spielt Julia
Beginn: 19 Uhr
Stückbeschreibung
06. 05. 2018
ELLA IN DER ZWISCHENWELT- Auf der Suche nach dem Rolagüst
Beginn: 15 Uhr
Stückbeschreibung
12. 05. 2018
Cirque d' Olé
Beginn: 19 Uhr
Stückbeschreibung
17. 05. 2018
Stöckelstein und Stolperschuh
Beginn: 19 Uhr
Stückbeschreibung
26. 05. 2018
Donna Quichotte
Beginn: 19 Uhr
Stückbeschreibung

Einlass, Kartenverkauf und Buffet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Ort: 1030 Wien, Barmherzigengasse 18 (Ecke Kaisergartenstraße).
Kartenvorverkauf telefonisch unter +43 699 1881 1771 oder
per E-Mail an reservierung@theater-ole.at oder mithilfe unseres Reservierungsformulars
Ermäßigungen: Bei uns im Theater Olé bekommen Kinder (bis zum 11. Geburtstag), Schüler, Lehrlinge, Studenten und Senioren Karten zum ermäßigten Preis.

Tickets jeweils Euro 18,- / 15,-

Kindertheater: Euro 10,- / 7,-